FIVE WAYS TO AVOIDING GREASY HAIR

FÜNF MÖGLICHKEITEN, FETTIGES HAAR ZU VERMEIDEN

Sind Sie heute Morgen aufgewacht und haben sich gefragt, wie Ihr Haar nach dem Waschen gestern Abend so schwer, schlaff und fettig geworden ist? Für viele von uns ist fettiges Haar ein häufiges Problem. Niemand ist vor diesem Problem gefeit. Ganz gleich, um welchen Haartyp es sich handelt, Wetter und Schweiß können dazu führen, dass Ihr Haar in Sekundenschnelle fettig aussieht. Aus diesem Grund haben wir 5 einfache Tipps zusammengestellt, wie Sie fettiges Haar auf gesunde Weise vermeiden können – egal, ob es sich um eine Notfallbehandlung oder eine langfristige Lösung handelt.

1. ANTI-SCHUPPEN-SHAMPOO VERWENDEN!

Wenn Sie das richtige Shampoo finden, kann Ihnen das sehr weiterhelfen. Einige Shampoos gegen Schuppen sind speziell für fettiges Haar und fettige Kopfhaut geeignet. Dies ist also eine Möglichkeit, das Problem zu umgehen, auch wenn Sie nicht unter Schuppen leiden.

2. HAARBEHANDLUNGEN ANWENDEN!

Die wöchentliche Anwendung einer Haarkur kann eine wichtige Ergänzung Ihrer täglichen Haarpflegeroutine sein. Haarkuren können eine stabilisierende Wirkung auf Ihr Haar haben. Versuchen Sie, ein Produkt gegen fettiges Haar und fettige Kopfhaut zu finden, das dabei helfen kann, überschüssiges Öl in Ihrem Haar zu absorbieren.

3. Hände weg!

Das mag wie eine seltsame Schlagzeile in einem Blog über Haare erscheinen, aber tatsächlich ist da etwas dran! Haben Sie sich schon einmal dabei ertappt, dass Sie sich bei der Arbeit oder in einer Besprechung ständig mit den Händen durch die Haare fahren? Viele von uns haben die schlechte Angewohnheit, mit ihren Haaren herumzupfuschen, und auch wenn Sie nicht darüber nachdenken, können Ihre Hände voller Ablagerungen und Bakterien sein. Die du dann ins Haar gibst. Also tagsüber so viel wie möglich die Finger davon lassen, um fettiges Haar zu vermeiden.

4. TROCKENSHAMPOO VERWENDEN!

Da sind wir uns wohl alle einig: Trockenshampoo ist ein Wundermittel! Einer der guten Gründe, an einem Tag mit fettigem Haar Trockenshampoo zu verwenden, ist, dass es einen Teil des überschüssigen Öls aufnimmt. Und dadurch sehen Ihre Haare weniger fettig aus. Doch das ist nicht der einzige Vorteil! Trockenshampoo kann Ihrem Haar auch Struktur und Volumen verleihen, also ist dies wirklich eine Win-Win-Situation an einem Bad-Hair-Day.

5. Setzen Sie beim Styling aufs Ganze!

Eine weitere Notfalllösung für fettiges Haar besteht darin, Ihr Haar so zu stylen, dass es nicht auffällt. Es gibt viele Frisuren, die sich perfekt zum Abdecken des Fetts eignen, zum Beispiel Zöpfe und Zöpfe. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Haaraccessoires, die einen Teil der Haare bedecken können. Accessoires können wirklich cool und schön sein und Ihrem Look Details verleihen, daher ist dies die perfekte Lösung für den Notfall.

Lesen Sie diesen Blogbeitrag, wenn Sie mehr über Zöpfe erfahren möchten und eine Anleitung erhalten möchten, wie Sie einfach und ohne fettige Haare schöne Zöpfe flechten können!

Frisuren, die fettiges Haar verdecken

Haarschmuck zum Abdecken von fettigem Haar

Einer der größten Trends des vergangenen Jahres war es, die Haare so wenig wie möglich zu waschen. Viele glauben, dass dies der beste Weg ist, fettiges Haar zu vermeiden. Fettiges Haar kann jedoch genauso gut durch die Verwendung des falschen Shampoos entstehen wie durch zu häufiges Haarewaschen. Finden Sie ein Shampoo mit natürlichen Inhaltsstoffen, dann hat es nicht die gleichen negativen Auswirkungen auf Ihr Haar.

6. ESSEN SIE SICH ZU EINEM GESÜNDEREN HAAR UND WENIGER FETTIGEM HAAR

Wussten Sie, dass Ihre Ernährung einen großen Einfluss auf Ihr Haar und sein Aussehen haben kann? Trinken Sie viel Wasser und achten Sie darauf, Ihre Vitamine, Fettsäuren und Proteine ​​zu sich zu nehmen. Wenn Sie mehr darüber lesen möchten, wie Sie durch gesunde Ernährung zu gesünderem Haar gelangen, können Sie den Blogbeitrag „Guten Appetit!“ besuchen.

← Älterer Post Neuerer Post →